Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

BildungshausCusanus Akademie

Die Cusanus Akademie wurde in den Jahren 1961/62 nach den Plänen des bekannten Brixner Architekten Othmar Barth gebaut. Das Gebäude bildet einen harmonischen Kontrast zum barocken Priesterseminar, das sich in unmittelbarer Nähe befindet und liegt im Zentrum von Brixen. Elementare Baumaterialien wie schalreiner Eisenbeton und Sichtziegelmauern gliedern die Außenfassade.

Cusanus Akademie

Im Innenraum wurde die strukturelle Einfachheit logisch fortgesetzt. Beide Bauelemente – schalreiner Sichtbeton als Träger und Ziegelmauerwerk als Füller gliedern den Bau auch nach innen. Die Cusanus Akademie trägt den Namen des Kardinals Nikolaus Cusanus (1404 – 1464). Kardinal Nikolaus Cusanus war einer der großen Theologen, Philosophen und Naturwissenschaftler seiner Zeit. Von 1452 bis 1456 war er Bischof von Brixen.
Das anspruchsvoll gestaltete Tagungszentrum verfügt über neun flexibel einsetzbare Tagungsräume, die mit moderner Tagungstechnik ausgestattet sind. Sie bieten Platz für Gruppen von 10 bis 700 Personen.

 

Suchen
 

Kursauswahl

Wählen Sie die betreffende Kategorie, deren Angebote Sie sehen möchten:

Cusanus Akademie | info@cusanus.bz.it | www.cusanus.bz.it | Concept an design by Zeppelin IT - Created with Content Pilot