Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Strategien für eine hilfreiche Psychohygiene

Die Arbeit mit Menschen in allen Altersgruppen erfordert, sich gut abgrenzen und loslassen zu können. Deshalb sind alle gefordert, Selbstfürsorge und Psychohygiene anzuwenden.
In diesem Seminar werden kreative Beratungswerkzeuge vorgestellt und ausprobiert, die der eigenen Psychohygiene dienen.
Sie lernen ein Stressmodell kennen und identifizieren Ihre Stressoren. Gemeinsam erarbeiten wir Strategien und Handlungsspielräume, die Sie für sich persönlich nützen können.
Alle im Seminar gelehrten und erprobten Techniken eignen sich gut als praktische Selbstfürsorge-Werkzeuge im (Arbeits)Alltag. Die im Seminar angewendeten Methoden können auch in der Beratung und Begleitung mit Menschen eingesetzt werden.
 
Referentin:
Margit Kühne-Eisendle, Rankweil. Gestaltpädagogin, Lehrtrainerin der AGB für GestaltSystemisch beraten, begleiten, trainieren und Systemisches leiten & entwickeln, Supervisiorin, Coach, Organisationsentwicklerin, Stress- und Gesundheitscoach.
www.gestaltsystemisch.at
 
Termin/e:
Mo. 11.09. bis Di. 12.09.2018, jeweils 9 bis 17 Uhr
 
Ort:
Haus St. Georg Sarns
 
Anmelden Drucken
 
Inhalt:
+ Überblick und Begriffsbestimmung von „Psychohygiene“, „Selbstfürsorge“ und „Stress“
+ Möglichkeiten zur Förderung der eigenen Psychohygiene erkennen
+ innere Einstellungen und Haltungen reflektieren und deren Veränderung einleiten können
+ Übungen und kreative Werkzeuge zur Selbstfürsorge
 
Kursgebühr:
Die Kursgebühr beträgt: 200 € + MwSt.
 
 

Suchen
 

Kursauswahl

Wählen Sie die betreffende Kategorie, deren Angebote Sie sehen möchten:

Kard. Nikolaus Cusanus Akademie | info@cusanus.bz.it | www.cusanus.bz.it | Concept an design by Zeppelin IT - Created with Content Pilot