Generalvikar Eugen Runggaldier begründet die Veränderung

Synergieren nutzen, Pfarreien stärken

Seit Jänner 2021 hat die Cusanus-Akademie zusätzlich zu ihrer bisherigen Tätigkeit auch die Verantwortung für die dezentralen Bildungsangebote. Es bleibt garantiert, dass Bildungsangebote weiterhin zentral in der Cusanus-Akademie in Brixen angeboten werden und genauso dezentral in den Pfarreien der Diözese. Seit seinem Bestehen legte das Katholische Bildungswerk den Schwerpunkt auf die religiöse Weiterbildung. Dieses Angebot soll ausgebaut werden. Einen besonderen Stellenwert werden künftig Glaubenskurse für Erwachsene haben. Synergien zwischen Cusanus-Akademie und Pfarreien können in sehr vielen Bereichen genutzt werden: bei der inhaltlichen Planung, beim Finden von Referent/innen, bei der Werbung, bei bürokratischen Aufgaben und nicht zuletzt auch in finanzieller Hinsicht.
ES GIBT NEUIGKEITEN
Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.
 
 
Anmelden
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.