Lehrgänge und Tagungen

Alles, was nachhaltig wirkt

Lehrgang – Digitale Kommunikation

Die digitale Kommunikation verändert sich rasant. Doch wie können Botschaften aus einer Vielzahl vorhandener Inhalte herausstechen, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit die richtigen Menschen erreichen? Der praxisorientierte Zertifikatslehrgang „Digitale Kommunikation“ liefert Antworten und vermittelt in fünf Modulen kompaktes Wissen. Expert/innen werden als Vortragende eingeladen, durch aktuelle Trends werden Entwicklungen aufgezeigt und Best Practice Beispiele dienen dem Lernen. Auf einer eigenen Website üben die Teilnehmer/innen den Umgang mit dem Content-Managementsystem Wordpress und verfassen eigene Blog-Beiträge. Es referieren Evelyne Huber-Reitan, Vera Gasber, Niki Koller, Christoph Perathoner und Claus Reitan.

Der Lehrgang beginnt am 15. September und endet am 18. Dezember 2021.

Anmeldung hier

Lehrgang – Zukunft der Zusammenarbeit

In den herausfordernden Monaten der Pandemie haben wir uns immer wieder gefragt, welche Kompetenzen es künftig bei der Arbeit noch stärker braucht, was Menschen weiterbringt, welche Konsequenzen die digitale Entwicklung hat und was die zunehmende Geschwindigkeit mit Teams macht. Daraus ist ein fünfteiliger Lehrgang entstanden, der sich mit vielen Dimensionen neuer Zusammenarbeit befasst: mit Mindset, Struktur, Prozessen und Kulturen. Es referieren Germana R. Heinrich und Clemens Drilling.

Der Lehrgang startet am 23. September 2021 und endet am 14. Jänner 2022.

Anmeldung hier

Lehrgang – Projektmanagement

Komplexität und Schnelllebigkeit nehmen zu. Der Druck nach Flexibilität und Entscheidungsfindung wächst. Projekthaftes Handeln hilft. Weltweit werden gute Projektmanager/innen gesucht, deren Qualifikation immer stärker in den Vordergrund rückt. Weil es kein geschütztes Berufsbild gibt, kann sich jede/r Projektmanager/in nennen. In diese Lücke dringen internationale PM-Organisationen. Sie sorgen dafür, dass zertifizierte Projektmanager/innen tatsächlich das leisten können, was sie versprechen. Die Zertifizierung der IPMA ist ein verlässliches Gütesiegel. Beim Lehrgang referieren Germana R. Heinrich und Clemens Drilling.

Am 27. September 2021 startet in der Cusanus-Akademie ein vierteiliger Internationaler Zertifikationslehrgang, der am 13. Dezember 2021 endet. Am Donnerstag, 9. September findet zwischen 19.30 und 20.30 Uhr ein Online-Infoabend statt.

Anmeldung zum Infoabend hier
Anmeldung zum Lehrgang hier

Tagung – Trennung: Was nun?

Eine Trennung ist ein heftiger Einschnitt im Leben einer Familie. Damit Familie bleibt, sich aber anders organisieren lernt, gibt es bessere und schlechtere Wege. Bei dieser Tagung sollen Eltern, aber auch Fachpersonen Wege aufgezeigt werden, die sich bei der Neuordnung der Familie bewährt haben. 
Referent/innen aus Südtirol, Italien und dem benachbarten Ausland präsentieren den Familienrat, die lösungsorientierte Begutachtung, den Schutz für Eltern-Kind-Entfremdung durch paritätische Betreuungsmodelle, Leitlinien (Protokolle) der Gerichte in Treviso, Udine, Porderonne und Brindisi sowie Trennungs-Situationen bei Lebensgemeinschaften. Es gibt Workshops zum Familienrat, zur Familienmediation und zu verschiedenen Modellen von begleiteten Besuchen beziehungsweise Übergaben.

Die Tagung findet in Zusammenarbeit mit "Väter aktiv" am Freitag, 8. Oktober 2021 in der Cusanus-Akademie statt.

Anmeldung hier

Journalismus-Lehrgang

Bei diesem Lehrgang werden Grundlagen des journalistischen Handwerks unter Berücksichtigung der aktuellen Trends und Entwicklungen vermittelt und erarbeitet. Es geht um Print, Internet, Video und Fotografie. Alle Themen werden mit entsprechenden Übungen vertieft. 

Es referieren Gerhard Rettenegger aus Salzburg, Florian Tobias Mrazek aus Salzburg und Uwe Schwinghammer aus Innsbruck. 

Der Lehrgang ist fünfteilig, beginnt am 12. Oktober 2021 und endet am 11. Februar 2022

Anmeldung hier

Tagung – ESSSTÖRUNGEN: STIEFKINDER DER BEHANDLUNG?

Essstörungen sind die tödlichsten psychiatrischen Erkrankungen und erfordern mehr als andere psychische Störungen die Behandlung durch ein multidisziplinäres Team. Am 24. November 2021 beschäftigt sich eine Fachtagung mit diesem sensiblen Thema. Trotz aller Bemühungen fühlen sich die behandelnden Teams immer wieder machtlos. Es liegt im Wesen der Essstörung, dass Betroffene sich oft hartnäckig gegen Behandlung, Hilfe und Begleitung zur Wehr setzen. Deshalb sind therapeutische Erfolge schwer zu erzielen.

Diese Fachtagung findet am Montag, 24. November 2021 in der Cusanus-Akademie statt. 

Anmeldung hier

Tagung – NACH DER PANDEMIE: ORIENTIERUNG FÜR MORGEN

Das erhoffte Abklingen der Pandemie löst Erleichterung und gleichzeitig Verunsicherung aus. Was können wir als Gesellschaft aus dieser leidvollen Erfahrung lernen? Was kann uns für die Zeit nach der Pandemie Orientierung bieten? 

Die Pandemie hat viele Schwachstellen unserer globalisierten Zivilisation offengelegt und viele Selbstverständlichkeiten unserer Gesellschaft in Frage gestellt. Wie kann die Erfahrung der Unterbrechung der sogenannten „Normalität“, wie wir sie in dieser Pandemie gemacht haben, für die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Gehversuche in die Zeit nach Corona hinein fruchtbar gemacht werden?

Die gemeinsame mit Katholischem Forum und Katholischem Sonntagsblatt durchgeführte Tagung findet am Samstag, 27. November in der Cusanus-Akademie statt.

Anmeldung hier
ES GIBT NEUIGKEITEN
Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.
 
 
Anmelden
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.