Rückzug. Spiritualität

Alles, was Sinn stiftet

Patrizia Major Schwienbacher

Direktorin

T +39 0472 832 204
PSchwienbacher@cusanus.bz.it

Verena Holzer

Verwaltung

T +39 0472 832 204
VHolzer@cusanus.bz.it

Sabine Kerschbaumer

Leitung Sekretariat und Qualitätsmanagement

T. +39 0472832 204
SKerschbaumer@cusanus.bz.it

Anna Maria Mitterhofer

Kursentwicklung

T. +39 0472 832 204
AMitterhofer@cusanus.bz.it

Matthias Oberbacher

Kursentwicklung

T. +39 0472 832 204
MOberbacher@cusanus.bz.it

Christine Wagner

Kursentwicklung

T. +39 0472 832 204
CWagner@cusanus.bz.it

Edith Unterrainer

Sekretariat

T. +39 0472 832 204
EUnterrainer@cusanus.bz.it

Vivien Torggler

Sekretariat

T. +39 0472 832 204
VTorggler@cusanus.bz.it

Veronika Gasser

Leitung Zimmer und Service

T. +39 0472 832 204
VGasser@cusanus.bz.it

Martha Putzer

Zimmer und Service

T. +39 0472 832 204
info@cusanus.bz.it

Elisabeth Larcher

Zimmer und Service

T. +39 0472 832 204
info@cusanus.bz.it

Daniela Knab

Zimmer und Service

T. +39 0472 832 204
info@cusanus.bz.it

Sara Mittelberger

Zimmer und Service

T. +39 0472 832 204
info@cusanus.bz.it

Flora Bacher

Zimmer und Service

T. +39 0472 832 204
info@cusanus.bz.it

Olga Hirber

Zimmer und Service

T. +39 0472 832 204
info@cusanus.bz.it

Stephan Morandell

Hausmeister

T. +39 0472 832 204
info@cusanus.bz.it

Max Seeber

Hausmeister

T. +39 0472 832 204
info@cusanus.bz.it

Festsaal Joseph Gargitter

300 m², bis 313 Personen

Dieser Saal im Haupthaus eignet sich besonders für große Events, Tagungen und Kongresse.

Julian Canzi

Hausmeister

T. +39 0472 832 204
info@cusanus.bz.it

HYPNOSYSTEMISCHE KONZEPTE FÜR SUPERVISION, COACHING, BERATUNG UND TEAMENTWICKLUNG

LEHRGANG

Termin/e:
Teil 1: Mo. 21.09. bis Di. 22.09.2020
Teil 2: Mo. 09.11. bis Di. 10.11.2020
Teil 3: Fr. 15.01. bis Sa. 16.01.2021
Teil 4: Mo. 08.03. bis Di. 09.03.2021
Teil 5: Mo. 12.04. bis Di. 13.04.2021

Kurszeiten: 
jeweils 9 bis 17 Uhr

Referent/innen:

  • Dr. Reinhold Bartl
    Innsbruck. Psychologe, Supervisor, Coach, Psychotherapeut, Leiter des Milton Erickson Institut Innsbruck (www.mei-innsbruck.at), Berater und Supervisor in öffentlichen und nicht-öffentlich-profitorientierten Organisationen, beratende Tätigkeit mit Leistungssportler/innen und Menschen in "Bühnenberufen" in Fragen von Leistungsoptimierung und optimalem Selbstcoaching
  • Mag.a Martina Gross
    Wien. Psychologin, Supervisorin, Coach, Psychotherapeutin. Leiterin Hypno-Synstitut Wien (www.hypno-synstitut-wien.at), tätig im Einzelsetting und mit Teams in öffentlichen und nicht-öffentlich-profitorientierten Organisationen, langjährige Erfahrung in Institutionen und als Trainerin in Aus-, Fort- und Weiterbildungskontexten. Themenschwerpunkte: Burnout-Prophylaxe, Persönlichkeitsentwicklung 

Hypnosystemische Konzepte bieten wirksame Konzepte und Methoden, Menschen in modernen Organisationen in Beratungs- und Führungsfunktionen rasch und nachhaltig zu unterstützen. Sie bieten für gegenwärtigen Arbeitsanforderungen (permanente Veränderungen, Rollenvielfalt, Konflikte, Ressourcenengpässen etc.) kreative und kompetente Lösungsstrategien und Kommunikationsformen. Die im Lehrgang vermittelten Inhalte des hypnosystemischen Ansatzes können in Kontexten von Supervision, Coaching, Führung und der Gestaltung von Veränderungsprozessen wirksam eingesetzt werden.

Weitere Informationen hier

Saal Benedictus

203 m², bis 185 Personen

Der Saal im Haupthaus eignet sich besonders für Events, Tagungen und Kongresse. Er kann mit dem Festsaal Joseph Gargitter erweitert werden.

Saal Europa

92 m², bis 66 Personen

Dieser Saal im Haupthaus eignet sich besonders für Lehrgänge, Seminare und Vorträge.

AROMAPFLEGE

LEHRGANG

Termin/e:
Teil 1: Di. 13.10. bis Mi. 14.10.2020
Teil 2: Di. 10.11. bis Mi. 11.11.2020
Teil 3: Do. 10.12. bis Fr. 11.12.2020
Teil 4: Mi. 24.02. bis Fr. 26.02.2021
Teil 5: Di. 23.03. bis Mi. 24.03.2021
Teil 6: Do. 22.04. bis Fr.  23.04.2021

Kurszeiten: 
jeweils 9 bis 17 Uhr

Referent/innen: 
  • Claudia Arbeithuber
    Steyr. Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester, Aromaexpertin, Vorstandsmitglied vom aromaFORUM Österreich
  • Margret Demleitner
    Ruhpolding. Ergotherapeutin, Heilpraktikerin, Aromaexpertin
  • Julian Tizhar
    Terlan. Altenpfleger und Familienhelfer, Aromatologe nach Aromaforum Österreich
  • Lisa Marenitz
    Mauerbach. Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegerin, (Komplementäre Pflege - Aromapflege)
  • Karin Raffeiner
    Laas. Dipl. Krankenpflegerin, Kräuterexpertin

Inhalte:

  • Basiswissen Aromapflege und "Riechen"
  • Anwendung ätherischer Öle im Pflegealltag: von Duftlampe bis Streichungen, über Ölmischungen, Creme, Balsam oder Puder 
  • Biochemische Grundlagen der Aromapflege 
  • Ätherische Öle in der Pflege: psychiatrische und gerontologische Patienten und Zubereitungen mit ätherischen Ölen 
  • Botanik der Ätherisch Öl-Pflanzen 
  • Praxis Aromapflege, ätherische Öle im Einsatz 
  • Ätherische Öle in der Pflege: Haut - Hautprobleme - Allergien 

 

Nach Abschluss des Lehrgangs können Sie mit nur wenigen Mehrstunden (2 Seminare + Destillationstage) und einer Prüfung in Österreich die Ausbildung zum/zur Aromatologen/in abschließen. Inhalte und Stundenausmaß orientieren sich am europäischen Standard. Der Lehrgang findet in Zusammenarbeit mit dem aromaFORUM Österreich statt.

Weitere Informationen hier

Saal Cyrillus & Methodius

138 m² (69 m² pro Raum und 70 Sitzplätze), bis 120 Personen insgesamt

Dieser Saal im Haupthaus eignet sich besonders für Events, Tagungen, Kongresse und Lehrgänge. Der Saal kann in zwei geteilt und separat genutzt werden.

Saal Caterina

110 m², bis 72 Personen

Dieser Saal im Haupthaus eignet sich besonders für Lehrgänge, Seminare und Vorträge.

AUSBILDUNG ZUM/R MENTALTRAINER/IN

DIPLOMLEHRGANG

Termin/e:
Teil 1: Fr. 23.10. - Sa. 24.10.2020,
Teil 2: Sa. 21.11. - So. 22.11.2020,
Teil 3: Fr. 11.12. - Sa. 12.12.2020,
Teil 4: Fr. 08.01. - Sa. 09.01.2021,
Teil 5: Fr. 12.02. - Sa. 13.02.2021,
Teil 6: Fr. 19.03. - Sa. 20.03.2021,
Teil 7: Fr. 23.04. - Sa. 24.04.2021,
Teil 8: Fr. 21.05. - Sa. 22.05.2021.

Kurszeiten:

jeweils 9 bis 17 Uhr
+ 7 Supervisionsabende jeweils von 18 bis 21 Uhr

Referenten/innen:
  • Bernadette Wuelz (Lehrgangsleitung)
    Innsbruck. Psychologin, Unternehmensberaterin, Kommunikations- und Diplom-Mentaltrainerin, Lehrbeauftragte der Universität Innsbruck und der UNIT-Innsbruck, systemischer Coach, zertifizierte Lehrtrainerin für NLP (INLPTA und DVNLP)
  • Mario Stenyk
    Innsbruck. Techniker im Bereich Energieversorgung, NLP-Trainer nach DVNLP, Wifi-Master Trainer, Systemischer Coach
  • Norbert Waldig
    Innsbruck. Gastrocoach und Wettkampftrainer, systemischer Coach, zertifizierter Lehrtrainer für NLP (DVNLP), Zertifizierter Persolog – DISG Trainer
  • Martin Wuelz
    Innsbruck. Rechtsanwalt und Mediator, Lehrbeauftragter der Universität Innsbruck, NLP-Practitioner und Masterausbildung nach DVNLP, systemischer Coach 

Im Sport ist Mentaltraining seit langem etabliert und auch nicht mehr wegzudenken. Auch in anderen Lebensbereichen wie der Lebens- und Karriereplanung, für die Gesundheits- oder Burnoutprävention, in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist es eine Methode, um die Herausforderungen des Alltags erfolgreich zu meistern.

Weitere Informationen hier

Berg Ausstellung

Lorem ipsum

Saal Birgitta

43 m², bis 24 Menschen

Dieser Saal im Haupthaus eignet sich besonders für Seminare und Gruppenarbeiten.

Digitale Kommunikation

LEHRGANG

Termin/e:
Teil 1: Mi. 28.10. bis Fr. 30.10.2020
Teil 2: Do. 19.11. bis Fr. 20.11.2020
Teil 3: Do. 10.12. bis Fr. 11.12.2020
Teil 4: Do. 14.01. bis Fr. 15.01.2021
Teil 5: Do. 18.02. bis Fr. 19.02.2021

Kurszeiten:

Mi.: 14 bis 17 Uhr
alle anderen Seminartage: 9 bis 17 Uhr

Referentin:
  • Evelyne Huber-Reitan
    Wien. Masterstudium „Kommunikation und Management“ (Donau Universität Wien), Akademische Marketingmanagerin (WU Wien Universitätslehrgang Marketing & Sales), Applied Sustainability & CSR Professional (ECQA Certified Krems).

Ob PR-Kampagnen, Kundendialog oder Krisenkommunikation: Der Eintritt der modernen Kommunikationsformen in unser Leben hat die Art wie Unternehmen, Organisationen und wir selbst kommunizieren verändert. Die Kommunikation ist heute digital, ortsunabhängig, günstig, schnell und eröffnet vielzählige- und -fältige Möglichkeiten. Wie damit umgehen? Welche Online-Kanäle und digitalen Kommunikationsinstrumente gibt es und sollten genutzt werden?


Weitere Informationen hier

Saal Mayr-Nusser

67 m², bis 63 Personen

Dieser Saal im Paul-Norz-Haus eignet sich besonders für Lehrgänge, Seminare und Vorträge.

Saal Hueber

43 m², bis 30 Personen

Dieser Saal im Paul-Norz-Haus eignet sich besonders für Lehrgänge, Seminare und Vorträge.

WELCHE SPIRITUALITÄT AM LEBENSENDE?

FACHTAGUNG

Samstag, 03.10.2020, 9–16.30 Uhr

Referent/innen:
  • Birgit Heller
    Wien. Professorin für Religionswissenschaften an der Universität Wien.
  • Andreas Heller
    Wien. Professor für Palliative Care und Organisationsethik an der Universität Graz
  • Padre Guidalberto Bormolini
    FLORENZ. Mönch und Priester, Anthropologe und Dozent am End Life Master, Universität Padua  
  • Barbara Carrai
    Livorno. Lehrende, Tanatologin und spirituelle Begleiterin
  • Stefan Huber
    Bozen. Leiter des Amtes für Liturgie der Diözese Bozen-Brixen
  • Laura Campanello
    Lecco. Philosophin, Analytikerin mit philosophischer Orientierung und pädagogische Beraterin  
  • Koordinatoren der Caritas Hospizbewegung

Nach der WHO-Definition von Palliative Care ist die Begleitung Sterbender und Schwerkranker hinsichtlich spiritueller Probleme und Bedürfnisse wesentlich. Es geht um Sinnsuche, Sinn- und Transzendenzerfahrung, die Menschen in ihrer je eigenen Weise ausdrücken. 


Spiritualität gehört unabhängig von Religion oder Weltanschauung zum menschlichen Leben. Was im konkreten Einzelfall mit Spiritualität gemeint ist, ereignet sich in der Begegnung zwischen Begleiteten und Begleitenden. In diesem Rahmen kann jede Tätigkeit eine spirituelle Dimension beinhalten.

Weitere Infos und Anmeldung hier

 

BARMHERZIGKEIT STECKT AN: DIE PFARREI ALS HEILENDE GEMEINSCHAFT

OKTOBERTAGUNG

Freitag, 23.10.2020, 15–18.30 Uhr

Referent/in:
  • p. Luciano Sandrin (Camilliano) 
    Ordenspriester des "Ordens der Seelsorger der Kranken" vom hl. Camillus de Lellis (genannt "Kamillianer"), derzeit "Professor emeritus". Viele Jahre Professor für Psychologie von Gesundheit und Krankheit und für Gesundheitspastoraltheologie am Camillianum in Rom und für Gesundheitspastoral an anderen römischen Fakultäten. Autor.
  • Ancilla Lechner
    Begleitet als Krankenhausseelsorgerin Patienten/innen, Angehörige und Mitarbeiter/innen des Krankenhauses Brixen in verschiedensten Lebenslagen und engagiert sich ehrenamtlich in der Pfarrei Kurtatsch und der Seelsorgeeinheit Dramen.

Die Oktobertagung befasst sich in diesem Jahr mit der Pastoral, der Gesundheit und der Trauer in der Pfarrei und in der Seelsorgeeinheit: Die Covid-19-Pandemie hat die Dringlichkeit eines neuen Modells der Seelsorge deutlich gemacht, das den Unwägbarkeiten Rechnung trägt. 

Unter Beachtung der Privacy und der religiösen Überzeugungen jeder Person muss die christliche Gemeinschaft "hier und jetzt" Jesus sein, der Kranke heilt und diejenigen tröstet, die ihre liebste Person verloren haben. Wenn die Pfarrei zu einer "heilenden Gemeinschaft" wird, indem sie eine authentische "Gesundheitspastoral" entdeckt, wird diese zur "Gesundheit der Seelsorge" im weitesten Sinne.

Weitere Informationen hier

JOURNALISMUS

LEHRGANG

Termin/e:
Teil 1: Mi. 28.10. bis Fr. 30.10.2020
Teil 2: Do. 19.11. bis Fr. 20.11.2020
Teil 3: Do. 10.12. bis Fr. 11.12.2020
Teil 4: Do. 14.01. bis Fr. 15.01.2021
Teil 5: Do. 18.02. bis Fr. 19.02.2021

Kurszeiten:

Mi. 28.10.2020: 14 bis 17 Uhr
alle anderen Tage 9 bis 17 Uhr.

Referenten:
  • Dr. Gerhard Rettenegger
    Salzburg. Arbeitet seit mehr als 30 Jahren als Radio- und Fernsehreporter beim ORF Salzburg, hat die Online-Redaktion aufgebaut und geleitet, war Chefredakteur und moderiert nun die Frühjournale bei Radio Salzburg. Gerhard Rettenegger ist zertifizierter Journalistentrainer, Lektor an mehreren Universitäten und ständiger Referent am Kuratorium für Journalistenausbildung.
  • Florian Tobias Mrazek
    Salzburg. Freier Journalist, Schwerpunkte: Pressearbeit, Redaktionskonzepte für Web 2.0/Social Media, Blog-Ghostwriting
  • Uwe Schwinghammer
    Innsbruck. Journalist und Fotoreporter

In diesem Lehrgang werden Grundlagen des journalistischen Handwerks unter Berücksichtigung der aktuellen Trends und Entwicklungen (Print, Internet, Video usw.) vermittelt und erarbeitet. Alle Themen werden mit entsprechenden Übungen vertieft.

Weitere Informationen hier

Saal Neururer

32 m², bis 20 Personen

Dieser Saal im Paul-Norz-Haus eignet sich besonders für Seminare und Gruppenarbeiten.

Speisesaal

66 m², bis 50 Personen

Der Speisesaal im Haupthaus ist 66 m² groß, kann 50 Personen aufnehmen und mit einem Vorhang in zwei Räume unterteilt werden. 

Cusanus.Café

Für alle geöffnet

Das Cusanus.Cafè befindet sich in der Lounge im Eingangsbereich. Fairer und biologischer Kaffee, gesunde Getränke und Speisen werden auch im Innenhof und auf der großen Terrasse serviert.

Kapelle "Edith Stein"

Der Europa-Patronin gewidmet

Lois Anvidalfarei aus Abtei hat die Kapelle gestaltet: „Mein erster Gedanke war: nichts berühren." 

Zimmer

Ein-, Zwei- und Dreibettzimmer

In 55 Zimmern stehen 96 Gästebetten bereit. Alle Zimmer verfügen über Bad mit Dusche und WC. Die Zimmer können mit Frühstück, Halbpension oder Vollpension gebucht werden. 

ESSSTÖRUNGEN: STIEFKINDER DER BEHANDLUNG?

TAGUNG

Montag, 23.11.2020, 8.30–17.30 Uhr

Referent/innen:
  • Marion Burger, Bruneck. Krankenpflegerin, Psychiatrie Krankenhaus Bruneck
  • Dr. Sabine Cagol, Bozen. Psychologin, Psychotherapeutin, Fachambulanz Bruneck
  • Dr. Margit Coenen, Bozen. Psychiaterin, Psychiatrischer Dienst Brixen
  • Dr. Marinella Di Stani, Ravenna. Psychiaterin, Leiterin des Dienstes DCA, AUSL Ravenna
  • Elke Kapfinger, Meran. Ernährungstherapeutin, Dienst für Diät und Ernährung, Meran
  • Univ. Prof. Dr. Angela Favaro, Padua. Direktorin der Universitätsklinik für Psychiatrie und des Departements für Essstörungen in Padua
  • Univ.-Prof. Dr. Andreas Karwautz, Wien. Psychiater, Psychotherapeut, Universitätsklinik für Kinder - und Jugendpsychiatrie, Eating Disorders Unit, MedUniWien
  • Dr. Peter Koler, Bozen. Psychologe, Pädagoge, Direktor vom Forum Prävention
  • Dr. Tatiana Manca, Bozen. Psychologin und Psychotherapeutin, Koordinatorin Ambulatorium DCA Bolzano
  • Dr. Markus Markart, Brixen. Pädiater, Primar der Pädiatrie Brixen
  • Dr. Roger Pycha, Bozen. Psychiater, Primar des Psychiatrischen Dienstes Brixen
  • Dr. Edmund Senoner, Brixen. Psychologe, Psychotherapeut, Therapiezentrum Bad Nachgärt
  • Dr. Rita Trovato, Bozen. Medico dietologo presso Servizio di Dietetica e Nutrizione Clinica Bolzano
  • Dr. Raffaela Vanzetta, Bozen. Pädagogin, Psychotherapeutin Koordinatorin - INFES Fachstelle Essstörungen
  • Compagnia Gian Teatro, Firenze. GianTeatro è composto da Gila Manetti e Andrea Mitri, due attori che da anni operano nel teatro di improvvisazione. Ai due componenti base si uniscono via via altri attori quali Alfredo Cavazzoni e Antonio Vulpio. GianTeatro lavora anche in ambito aziendale con interventi mirati in convegni e convention.

Moderation: Dr. Roger Pycha und Dr. Sabine Cagol

Essstörungen sind die tödlichsten psychiatrischen Erkrankungen und erfordern mehr als andere psychische Störungen die Behandlung durch ein multidisziplinäres Team. Trotz aller Bemühungen fühlen sich die behandelnden Teams immer wieder machtlos. Es liegt im Wesen der Essstörung, dass Betroffene sich oft hartnäckig gegen Behandlung, Hilfe und Begleitung zur Wehr setzen. Deshalb sind therapeutische Erfolge schwer zu erzielen. Die Tagung dient einerseits dem Zweck die Grundhaltung des Helfens selbst in schwierigster Lage zu stärken und die Solidarität zwischen den Helfer/innen zu fördern. Andererseits soll über die Zukunft der Behandlung in Südtirol diskutiert werden. 

Weitere Informationen hier
ES GIBT NEUIGKEITEN
Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.
 
 
Anmelden
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.