#CusanusOnline - Konflikte konstruktiv bearbeiten

Konflikte sind ein wichtiger Teil unseres Zusammenlebens. Sie können Bedürfnisse, Rollen und Aufgaben klären und zur Änderung von nicht mehr angemessenen Vereinbarungen beitragen. Sie haben aber auch das Potential, zerstörerische Kräfte freizusetzen, die zu Hass und Gewalt führen. 

Der ATCC-Ansatz ermöglicht durch die Analyse der einzelnen Konflikt-Ebenen, Chancen für Veränderungen zu erkennen und Ansatzpunkte für eine konstruktive Bearbeitung zu entdecken.
Referent
Karl-Heinz Bittl, Oberasbach 
Dipl. Sozialpädagoge, Berater, Trainer, Coach, Supervisor (EAS),Vorsitzender des Dachverbandes ATCC-Konfliktbearbeitung
Termin/e:
Montag, 01.02. bis Dienstag, 02.02.2021
jeweils 9 bis 16 Uhr
Ort:
Cusanus-Akademie ONLINE
Ein Beispiel 
In einer Firma werden lange Zeit Entscheidungen in Übereinstimmung getroffen. Wegen Corona gab für eine längere Zeit keine informelle Ebene unter den Kollegen/innen mehr. Seit die neue Leitung sich etabliert hat, scheint nichts mehr zu funktionieren. Sie scheint alles kontrollieren zu wollen. Manche der Mitarbeitenden fühlen sich gemobbt. Das Vertrauen ist weg und die Motivation, etwas Neues zu entwickeln, ebenso.
Themen von Organisationen sind oft Machtfragen und –spiele. Hier kann mit dem ATCC-Machtraum-Modell eine Klärung herausgearbeitet werden, die Mitarbeitenden wie Leitungspersonen eine Orientierung und Rollensicherheit bietet und dadurch die professionelle Arbeit unterstützt.
 
Es lassen sich noch viele andere Beispiele für die Anwendbarkeit des ATCC-Ansatzes in Beratungen und Coachings aufführen, die z. B. in den Kontexten von Schulen, Institutionen und Unternehmen, politischen Bewegungen, im Ehrenamt usw. zum Tragen kommen.
Die virtuelle Form ist lebendiger, als es oft vermutet wird. Karl-Heinz Bittl hat seine beziehungsorientierte Arbeitsweise in den virtuellen Raum hineingebracht. Das sind die Rückmeldungen aus diesen Seminaren: „Hätte gar nicht gedacht, dass virtuelle Seminare so tief sein können.“ „Ich gehe ganz lebendig aus dem Seminar.“ „Ich fühle mich von den Themen echt berührt.“

Ablauf und Inhalt 

Konflikte rechtzeitig wahrnehmen und bearbeiten
  • Kennen lernen, Ziele und Verträge für den Anfang
  • Wesen eines Konfliktes an Hand des ATCC- Kulturdiamanten
  • Du nervst! Ich bin verärgert oder wütend! Welche Rolle spielen die Emotionen in einem Konflikt?
  • Wie komme ich zu meinen Bedürfnissen?
  • Was verhindert, dass ich mich um diese kümmere?
  • Wie kann ich ansprechen was mich stört und verändern möchte?

Welche Konflikte sind eigentlich strukturell?
  • Was hat Raum, Zeit, Ausschluss oder Macht miteinander zu tun?
  • Wie verlasse ich Ohnmachtsstrukturen?
  • Was geschieht wenn ich überrascht oder gekränkt reagiere?
  • Was hat das mit Kultur zu tun?
  • Abschlussreflexion
Kursgebühren:
Die Kursgebühr beträgt 240 €
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Anmeldung erst mit der Überweisung der Kursgebühr Gültigkeit hat. Um Ihnen eine Teilnahme garantieren zu können, bitten wir Sie, die Gebühr innerhalb von 3 Arbeitstagen an die Cusanus-Akademie zu überweisen.
Südtiroler Sparkasse: IT08 S 06045 58220000000267800
Raiffeisenkasse Eisacktal: IT19 N 08307 58221000300001155
Sollte die Veranstaltung nicht stattfinden, wird Ihnen der Betrag rücküberwiesen oder nach Wunsch in einen Bildungsgutschein umgewandelt.
ES GIBT NEUIGKEITEN
Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.
 
 
Anmelden
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.