Des Nachts mahnt mich mein Inneres

Von den Träumen und vom Träumen

Schon im Altertum glaubten die Menschen, dass Gott auch in den Träumen zum Menschen sprechen kann; in der Bibel finden sich zahlreiche Beispiele von Menschen, die in besonderen Lebensumständen auf ihre Träume vertrauten und sich von Gott auf den richtigen Weg geführt wussten. Die moderne Zeit hat „die Stimme Gottes“ im Traum ersetzt durch die „Sprache des Unbewussten“ und betrachtet den Traum als eine symbolische Ausdrucksform der seelischen Tiefe eines Menschen, seiner Lebenssituation und seiner Gefühlslage.

Die christliche Spiritualität sieht in diesen beiden Vorstellungen keinen Widerspruch; denn die Hinwendung zur seelischen Tiefe durch verschiedene geistige Übungen öffnet uns den Zugang zum „göttlichen Funken“ in uns, zu unserem „Innersten, das uns mahnt in der Nacht“, wie es im Psalm 16 heißt.

Im Kurs hören wir von den verschiedenen Traumformen, von der symbolischen Sprache der Träume in Beispielen und vom aufmerksamen Umgang mit unseren Träumen.
Referentin
Regina Strubel,
Zürich
Ausbildung am C.G. Jung Institut Zürich, Theologin, geistliche Begleiterin
Termin/e:
FR 15.11. - SO 17.11.2024
Kurszeiten
FR 15 - 21 Uhr
SA 9.30 - 18 Uhr
SO 9.30 - 13 Uhr
Ort:
Cusanus-Akademie
Kursgebühren:
Die Kursgebühr beträgt 120 €
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Anmeldung erst mit der Überweisung der Kursgebühr Gültigkeit hat. Um Ihnen eine Teilnahme garantieren zu können, bitten wir Sie, die Gebühr innerhalb von 3 Arbeitstagen an die Cusanus-Akademie zu überweisen.
Südtiroler Sparkasse: IT08 S 06045 58220000000267800
Raiffeisenkasse Eisacktal: IT19 N 08307 58221000300001155
Sollte die Veranstaltung nicht stattfinden, wird Ihnen der Betrag rücküberwiesen oder nach Wunsch in einen Bildungsgutschein umgewandelt.
ES GIBT NEUIGKEITEN
Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.
 
 
Anmelden