Immaginare la Divina Commedia

Stellen Sie sich die Divina Commedia vor.

Nel 2021 ricorrono i settecento anni dalla morte di Dante Alighieri. Per celebrare il grande poeta, il Museo Diocesano di Bressanone ospita una mostra dell’artista Markus Vallazza e il suo lungo approfondimento sulla Divina Commedia. Nell’ambito della mostra anche una serie di incontri, tra i quali questo che vi presentiamo.

Come si può immaginare la Commedia oggi?

A questa domanda hanno risposto, collaborando per più di due anni, un artista e un lettore professionale di Dante. Il risultato è un nuovo commento visivo e verbale alla Commedia, un complesso di illustrazioni e note che non trascrive solo ciò che il testo dice, ma stimola il lettore a rispondere attivamente a ciò che il testo fa. Il dialogo tra parola e immagine e tra lettori e testo è al centro del loro intervento interattivo, in cui alcuni dei luoghi più familiari del poema vengono ripercorsi e illustrati, in diretta, insieme al pubblico.

------

2021 jährt sich der 700. Todestag von Dante Alighieri. Um den großen Dichter zu würdigen, zeigt das Diözesanmuseum Brixen eine Ausstellung des Künstlers Markus Vallazza und gibt Einblick in seine jahrelange Auseinandersetzung mit der Divina Commedia. Im Rahmen der Ausstellung finden verschiedene Veranstaltungen statt, darunter diese:

Zu welchen Bildern und Vorstellungen inspiriert uns die Commedia heute?

Antworten auf diese Frage gaben im Laufe einer über zwei Jahre dauernden Zusammenarbeit ein Künstler und ein berufsmäßiger Dante-Leser. Das Ergebnis ist ein neuer visueller und verbaler Kommentar zur Commedia, ein Zusammenspiel von Illustrationen und Kommentaren, die nicht nur vermitteln, was der Text sagt, sondern die auch den Leser anregen, aktiv auf das zu reagieren, was der Text macht. Der Dialog zwischen Wort und Bild sowie zwischen Leser und Text steht im Mittelpunkt dieses interaktiven Beitrags, in dem einige der bekanntesten Stellen des Epos besprochen und dargestellt werden – live und gemeinsam mit dem Publikum.
Relatori.Referenten
Simone Marchesi, Princeton/USA 
Autore/Autor
Roberto Abbiati, Monza
Attore/Schauspieler
Termin/e:
Martedi/Dienstag, 20.07.2021
ore 20.30 Uhr
Ort:
Hofburg Brixen/Bressanone
Zielgruppe:
Interessierte
Kooperationspartner:
in Zusammenarbeit mit der Hofburg Brixen
ES GIBT NEUIGKEITEN
Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.
 
 
Anmelden
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.