Tanzexerzitien

Wer sich für Tanzexerzitien in der von der Dominikanerin Sr. M. Monika Gessner OP entwickelten Form entscheidet, wählt eine Exerzitienform, die Elemente aus den klassischen Einzelexerzitien mit dem meditativen Tanzen verbindet. Im Mittelpunkt der Tage steht die persönliche Beziehung zu Gott. Was durch die Meditation und Kontemplation angestoßen wird, kann sich im Tanzen vertiefen, indem wir unseren Körper in einer bewegten Weise ins Gebet einbeziehen. Diese Erfahrung fließt zurück in die Meditation...

Exerzitien sind eine Zeit des Innehaltens, des “Wahr“- nehmens wer ich bin und wie ich jetzt da bin. Sie ermöglichen eine Neuorientierung und Vertiefung auf meinem geistlichen Weg, sie stellen die Frage nach Gottes Willen für meinen konkreten Alltag.

Dazu hilft ein fester Tagesablauf, der neben Elementen für die Gruppe auch Raum zum eigenen Gestalten eröffnet.
Michaela Pfaffenbichler, Tanzleiterin "Bibel getanzt", Hörbranz
Sr. Maria Illich SSps, Brixen
Termin/e:
Sa, 21.05. -  So, 29.05.2022
Ort:
Cusanus-Akademie
Gemeinsame Zeiten für die Gruppe
7.30 Uhr - 8.30 Uhr Tanz - Einstimmung in den Tag
8.30 Uhr Frühstück
11.00 Uhr - 11.50 Uhr Tanz - Tänze nach Wunsch
12.30 Uhr Mittagessen
17.00 Uhr Messfeier
18.30 Uhr Abendessen
19.30 Uhr - 20.30 Uhr Tanz - Tagesausklang

Weitere Elemente der Exerzitien sind:
- ein Tanztag zu Beginn der Exerzitien
- 6 Tage durchgehendes Stillschweigen 
- täglich 3 feste Tanzzeiten (siehe Tagesprogramm)
- dazwischen täglich 2- 3 Stunden Zeit für Gebet, Meditation,
Kontemplation
- ein tägliches Einzelgespräch mit dem/der Exerzitienbegleiter/in
- ein getanzter Abschluss am letzten Tag der Exerzitien
ES GIBT NEUIGKEITEN
Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.
 
 
Anmelden
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.