Die Engagierte

Seit 25 Jahren im Einsatz für die Cusanus-Akademie

Vor einem Vierteljahrhundert hat die Betriebswirtin Anna Maria Mitterhofer aus Schabs in der Cusanus-Akademie als pädagogische Fachkraft zu arbeiten begonnen. 20 Jahre lang war Konrad Obexer ihr Vorgesetzter. Seit seiner Pensionierung im Jahr 2015 ist Patrizia Major Schwienbacher Direktorin der Cusanus-Akademie. In deren jetziger mutterschutz-bedingten Abwesenheit leitet Anna Maria den pädagogischen Bereich und gestaltet gemeinsam mit Christine Wagner und Matthias Oberbacher die Weiterbildungsveranstaltungen der Akademie.
Wie hat sich Weiterbildung in den vergangenen 25 Jahren verändert?
Anna Maria Mitterhofer:
Wenn ich meine Anfangszeit mit heute vergleiche, so hat sich der gesamte Sektor professionalisiert. Alles geht schneller. In der Cusanus-Akademie wird ein weites Spektrum an Themen abgedeckt. Zugleich gibt es in Südtirol eine große Dichte an Weiterbildungsangeboten und -häusern und damit einhergehend eine große Konkurrenz und einen sehr starken Wettbewerb auf einem Markt, der nicht besonders groß ist. 

Welche Veranstaltungen sind dir in besonders guter Erinnerung?
Anna Maria Mitterhofer:
Besonders gerne erinnere ich mich an die Veranstaltungen zur Frauenpolitik. Bis in die Mitte der 00er-Jahre haben wir sehr viele Dinge diskutiert, die heute in den Gemeinden selbstverständlich sind. Besonders freut es mich, dass diese Veranstaltungen tatsächlich Anstoß zu konkreten Initiativen und Organisationen wie beispielsweise die zu den Kinderfreunden Südtirols gegeben haben. In diesem Zusammenhang möchte ich auch die Vorträge von Rita Süssmuth (Frauenministerin und Bundestagspräsidentin in Deutschland) und Johanna Dohnal (Frauenministerin in Österreich) erwähnen. Genauso in Erinnerung geblieben ist mir eine Architekturtagung ganz zu Beginn meiner Tätigkeit. Diese war von 9 bis 13 Uhr angesetzt – gedauert hat sie de facto bis fast 17 Uhr. So etwas geht eigentlich gar nicht; aber die Stimmung unter den 180 anwesenden Architektinnen und Architekten war sehr gut. Alle sind bis zum Schluss geblieben. 
Welche Chancen siehst Du in der neuen, gänzlich renovierten Cusanus-Akademie?
Anna Maria Mitterhofer: 
Die Cusanus-Akademie war und ist ein Haus von außergewöhnlicher Schönheit. Ich benutze bewusst das Wort „außergewöhnlich“, weil diese Schönheit von vielen nicht erkannt worden ist. Wir mussten die Menschen oft eigens darauf hinweisen. Dazu kam, dass vor dem Umbau manches unmodern wirkte. So etwas hinterlässt bei den Besucher/innen und Kund/innen keinen guten Eindruck. Mit dem wirklich gelungenen Umbau wurde der verblasste Diamant Cusanus-Akademie wieder zum Strahlen gebracht. Das gibt uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neues Selbstvertrauen, um in diesem umkämpften Bildungs-Markt zu bestehen und neue Kundinnen und Kunden anzusprechen, die die Cusanus-Akademie früher nicht wahrgenommen haben. 

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf Eure Arbeit aus?
Anna Maria Mitterhofer:
 Die Corona-Pandemie stellt uns vor große Herausforderungen. Bereits seit Monaten arbeiten wir sozusagen auf Sicht. Ständig sind wir am Umplanen und Neuorganisieren. Dank unserer großen Räume konnten wir im September und Oktober unter sicheren Voraussetzungen gar einige Veranstaltungen mit großem Publikum durchführen. Nun hängen wir wie alle Organisationen in der Luft, deren Haupttätigkeit darin besteht, Menschen zusammenzuführen. Wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren und entsprechend ist es auch an uns, Angebote zu unterbreiten, die helfen, Zuversicht aufrecht zu erhalten.

CUSANUS.NEWS

Bildung zum Nachlesen

News

Cusanus-Akademie hat Tätigkeit aufgenommen

Es war ein Warten, Hoffen und Termine-Verschieben in den vergangenen Monaten. Aber jetzt ist es soweit: Die Cusanus-Akademie hat nach 18 Monaten Umbau und fünf Monaten ...
News

Neue Kapelle Edith Stein gewidmet

Nach dem Festakt am 19.09.20 zur Eröffnung der Cusanus-Akademie weihte Bischof Ivo Muser am Sonntag, 20.09.20 die Kapelle im ersten Stock der Cusanus-Akademie und widmete sie der ...
ES GIBT NEUIGKEITEN
Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.
 
 
Anmelden
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.