Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Palliative Praxis: Zertifizierter Lehrgang durch die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin DGP

Palliative Betreuung ermöglicht Schwerstkranken eine autonome Gestaltung ihrer letzten Lebensphase und ein Sterben in Würde.
In diesem Lehrgang geht es um die Erlangung von Basiskenntnissen der Palliativen Praxis im geriatrischen Bereich und berücksichtigt die im Versorgungskonzept notwendige Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen.

Nutzen
Basiskenntnisse zur Palliativen Praxis unterstützen Ihren täglichen pflegerischen Alltag. Sie erlangen die Kompetenz, sowohl an Ihrem Arbeitsplatz als auch in Ihrem persönlichen Leben die Entwicklung einer palliativen Haltung und Kultur zu unterstützen und zu sensibilisieren.

Ziel
Sie erhalten neben Grundlagenwissen auch Informationen aus der Palliativen Praxis. Insbesondere beschäftigen wir uns mit der Kommunikation mit demenzkranken Bewohnern, Schmerzmanagement, Linderung von quälenden Beschwerden durch eine adäquate Symptomkontrolle, Lebensqualität in der Sterbephase und um die Verbesserung der palliative Versorgung in der täglichen Arbeit.
 
Referentinnen:
Evelin Tollenaere, Meran. MSc Palliative Care, Akadem. Palliativexpertin, Dozentin für Palliative Care (DGP), DKGP
Viktoria Weizsäcker, Rüsselheim. Dipl. Krankenschwester, Palliativexpertin, Dozentin für Palliative Care (DGP), DKGP, Beraterin für klinische Ethik, Entspannungspädagogin, Qualitätsmanagerin im Gesundheits- und Sozialwesen
 
Termin/e:
Teil 1: Mi. 25.09. bis Fr. 27.09.2019
Teil 2: Di. 08.10. bis Mi. 09.10.2019
jeweils 9 bis 17 Uhr
 
Ort:
Haus St. Georg Sarns
 
Drucken
 
Inhalte
• Was ist Palliative Geriatrie?
• Ziele der palliativen Pflege
• Angehörige als Adressaten von Palliative Care
• Kontakt und Kommunikation mit demenziell erkrankten Menschen
• Lebensqualität im Alter
• Schmerzmanagement: Schmerzen erkennen und behandeln
• Verhaltensänderungen
• Therapie, Pflege und Begleitung am Lebensende
• Patientenverfügung
• Selbstpflege, Burnout-Vermeidung

Methodik|Didaktik
• Eigenaktivität
• Verbindung von kognitiven und emotionalen Lernzielen
• Berücksichtigung verschiedener Lernkanäle
• Visualisierung (z.B. Fotoprotokoll)
• TN-Orientierung
• Methodenmix Feedbackkultur
• Zukunftsorientierung
• Umfassendes Persönlichkeitsverständnis

Hinweis
Dieser 40 Stunden Lehrgang ist anrechenbar für den aufbauenden Lehrgang Palliative Care (von 120 Std. nach DGP in Deutschland)
 
Kursgebühr:
Die Kursgebühr beträgt: 520 € + MwSt.
 
Zielgruppe:
Psycholog/innen, Krankenpfleger/innen, Sanitätsassistent/innen, Physiotherapeut/innen, Hebammen, Logopäd/innen, Ergotherapeut/innen, Altenpfleger/innen, Pflegehelfer/innen
 
 

Suchen
 

Kursauswahl

Wählen Sie die betreffende Kategorie, deren Angebote Sie sehen möchten:

Kard. Nikolaus Cusanus Akademie | info@cusanus.bz.it | www.cusanus.bz.it | Concept an design by Zeppelin IT - Created with Content Pilot